Langjährige Implantat-Erfahrung

Implantologische Behandlungen zählen zu den anspruchsvollsten Disziplinen der Zahnheilkunde. Sie erfordern spezielles Wissen, zahnärztliches Können, eine ruhige Hand und viel Erfahrung von Seiten des Zahnarztes.

 

Wir führen in unserer Praxis seit 2005 implantologische Behandlungen durch. Dabei verwenden wir ausschließlich Implantate renommierter und zertifizierter Hersteller und können je nach Bedarf auf das für Sie am besten geeignete Implantatsystem zurückgreifen.

 

In manchen Fällen reichen die Höhe oder die Breite des Kiefers nicht aus, um Implantate setzen zu können. In solchen Fällen wird der Kiefer durch operative Maßnahmen verbreitert und erhöht. Auch diese Maßnahmen erfordern besondere Erfahrung und eine spezielle Praxisausstattung.

 

 

Spezielle Implantat-Ausbildung

Curriculum Implantologie

Dr. Cornel Lischka hat eine mehrmonatige implantologische Zusatzausbildung (Curriculum) an der ZFZ Stuttgart absolviert, die er 2007 erfolgreich abgeschlossen hat. Das qualifiziert ihn besonders für Implantat-Behandlungen.

 

Implantat (unten) mit Aufbau (Mitte) und Keramikkrone (oben) (© proDente e.V.)

Implantat (unten) mit Aufbau (Mitte) und Keramikkrone (oben)


Besondere Praxisausstattung für Implantat-Behandlungen

Digitales Röntgen

Moderne Technik: Weniger Strahlenbelastung! (© Tyler Olson - Fotolia.com)
Moderne Technik: Weniger Strahlenbelastung!

Moderne digitale Röntgengeräte reduzieren die Strahlenbelastung für den Patienten erheblich. Die Röntgenaufnahmen sind sofort auf dem Bildschirm sichtbar und müssen nicht zeitaufwendig entwickelt werden.

 

Durch die Vergrößerungsmöglichkeit am Monitor können auch kleine Details besser sichtbar gemacht werden. Ergebnis: Mehr Information und Sicherheit bei weniger Strahlenbelastung.

Digitaler Volumen-Tomograph (DVT)

Digitaler Volumen-Tomograph für genaue Implantat-Positionierung (© Ulrich Pfeiffer)
Digitaler Volumen-Tomograph für genaue Implantat-Positionierung

Mit einem Digitalen Volumen-Tomographen können Kiefer und Schädel dreidimensional dargestellt werden. Dadurch kann schon im Vorfeld die Implantat-Position exakt bestimmt werden. 

 

Besonders wichtig ist das im Zusammenhang mit der Kieferhöhle und den Nerven, die im Kiefer verlaufen: Durch die exakte dreidimensionale Planung können Risiken weitgehend ausgeschlossen werden.


In guten Händen

Theoretische Ausbildung, langjährige Erfahrung und eine modern ausgestattete Praxis geben Ihnen die Sicherheit, in guten Händen zu sein. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin und lassen Sie sich zeigen, welche Möglichkeiten es für Sie gibt. Wählen Sie

Tel. 0049 7731 64298